Dienstag, März 30, 2010

Ausstellung im Rathaus Eckernförde

Aufruf an Künstler aus der Region Eckernförde


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Das Treffen von Kulturinteressierten am 17.März im Rathaussaal trägt erste Früchte. Gesprächskreise der verschiedenen Zweige der Kunstschaffenden haben sich bereits zusammengefunden und Ideen entwickelt.
Eine davon, aus der Gruppe der bildenden Künstler, die sich an alle Eckernförder Kunstschaffenden wendet, ist die Darstellung eines Künstler-Katasters.
Eckernförde ist groß!
Denn mit dem Begriff „Eckernförder Künstler“ sind nicht nur diejenigen gemeint, die Atelier oder Wohnsitz innerhalb der Stadtgrenzen haben, sondern alle - egal wie weit weg - die ihren Bezugspunkt in Eckernförde sehen.

Als Ort für diese Präsentation wird uns für den gesamten Monat Juni die Vitrinenwand im Foyer des Eckernförder Rathauses zur Verfügung stehen.
Wer sie kennt, weiß um ihre Vor- und Nachteile: Zentral gelegen, viel beachtet, schön hell, ihre Dimension verlangt bei unserem Konzept Einschränkung – was seine positiven Seiten hat. Der Katalog IST die Ausstellung.
Konkret: Jeder Beteiligte stellt sich auf begrenztem Raum/begrenzter Fläche vor mit dem Foto eines Werkes oder einer Miniatur aus seinem Schaffen oder einer anderweitig gearteten Darstellung seiner Künstlerischen Arbeit. Dazu ein Porträtfoto und seine Vita mit den wichtigsten Daten.
Wieviel Raum oder Fläche jedem Beteiligten letztendlich zur Verfügung stehen kann erst mitgeteilt werden, wenn alle Anmeldungen vorliegen. Dann erst wird auch der Abgabetermin für die Beiträge der Schau genannt werden.
Eine lediglich namentliche Anmeldung mit einer kurzen Angabe über das künstlerische Arbeitsfeld (oder mit einem Foto) wird jetzt erbeten bis zum 24.April, wenn irgend möglich per E-Mail an

Marianne@tralau.com
Oder per Post: Marianne Tralau, St.-Nicolai-Str.7, 24340 Eckernförde


Da der Ausstellung als Katalog ein wichtiges Detail fehlt, nämlich die Möglichkeit des Zugriffs nach ihrem zeitlichen Ende, sei auch für Dauerhaftigkeit gesorgt: Mit Hilfe eines

Digitalen Katalogs

Alle Kollegen werden gebeten per mail (fst@fognin.net) oder per Stick / CD etc einen Lebenslauf / Vita, ein Porträtfoto und 1- 5 Beispiele ihrer Wirksamkeit bei mir einzureichen. Daraus wird ausstellungsbegleitend und darüber hinaus ein digitaler Katalog in Form einer Monografie Eckernförder Kulturschaffender entstehen zur Veröffentlichung im Internet.
Die Daten können nur digital entgegengenommen werden und mit der Einreichung versichert jeder, dass er an allen Daten vollumfänglich sämtliche Rechte hat und diese zur Veröffentlichung autorisiert. Bitte vergesst nicht Eure Anschrift mit anzugeben.

Markus Feuerstack, St.-Nicolai-Str, 7a, 04351-726200, fst@fognin.net
http://eckkult.blogspot.com/ www.fognin.net



Mit kollegialen Grüßen,

Marianne Tralau, Markus Feuerstack Eckernförde, den 29.3.2010

Keine Kommentare:

Kommentar posten