Freitag, Januar 08, 2010

Gesichtsausdruck

Ich erspähe Blicke aus dem Nichts.
Ich erblicke die Veränderung des Gesichts.
Du erblickst meinen Blick, ich schicke dir einen Blick zurück.
Vorwurf, Rache, Hasse oder Liebe,
Was erkennst du in meiner Miene?
Dadurch, dass ich versuche in deinem Blick mein Befinden
Zurückzudeuten, jedoch durch die Handlung eine Veränderung
Meines Ausdrucks bewirke, werde ich nie herausfinden,
wie mein zuvor bestehender Ausdruck war, er besteht weder in deiner, noch in meiner Erinnerung.
Es ist eben doch nur ein Augenblick.


08.01.10

Keine Kommentare:

Kommentar posten